UDE: Verstärkung für die Politikwissenschaft

Duisburg / Essen. Ab kommenden Mai übernimmt Dr. Christoph Bieber den Lehrstuhl für „Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft“ an der Universität Duisburg-Essen. Vor allem in der Forschung und Lehre zu Politischer Kommunikation und Neuen Medien, Internet und Demokratie wird der Politikwissenschaftler und Germanist die Hochschule und die angegliederte NRW School of Governance bereichern.

Von Biebers Berufung profitieren die Masterstudiengänge Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung. Mit der neuen Professur sollen an der Universität Essen-Duisburg ethische und gesellschaftliche Fragestellungen in den Fokus der Ausbildung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern rücken. „Die Professur ist in diesem Zuschnitt etwas ganz Besonderes, und ich freue mich sehr, in diesem Feld an der UDE Schwerpunkte setzen zu können“, sagt Bieber über seine Berufung in einer Pressemitteilung der Universität.

Finanziert wird die Professur von der Duisburger Welker-Stiftung, die schon seit mehreren Jahren die NRW School of Governance finanziell unterstützt.