RUB: Diskussion über Revolution in Tunesien

Bochum. Am Donnerstag, 19. Januar findet an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) eine Veranstaltung über die Revolution in Tunesien statt. Die Deutsch-Tunesische Akademiker Union, das Akademische Förderungswerk, das kulturbüro boSKop und der AStA der RUB laden zur Podiumsdiskussion mit dem Titel „Ein Jahr nach der Würde-Revolution in Tunesien: Ziele, Herausforderungen und Perspektiven“.

Teilnehmer der Diskussionsrunde sind Abdelbaki Dellali, Generalkonsul der Republik Tunesien in Bonn, Dr. Jochen Pleines, Direktor des Landesspracheninstituts und AStA-Vorsitzende Laura Schlegel.
Die zentralen Fragen, mit denen sie sich auseinandersetzen wollen sind: Sind die Ziele der Revolution in Tunesien erreicht? Welche Herausforderungen warten auf die Regierung? Wie können neue Perspektiven für die Jugend geschaffen werden?

Die Veranstaltung findet ab 16 Uhr im Tagungsraum 2 im Foyer der RUB-Mensa statt. Der Eintritt ist frei.