Ehre für UDE-Forscher

Duisburg/Essen. Prof. Dr. rer. nat. Enrico Rukzio (34) hat sich nach Angaben der Universität Duisburg-Essen mit sechs anderen jungen Forschern im Auswahlverfahren für das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste durchgesetzt. Die Wissenschaftler wurden nun offiziell aufgenommen, mehr als 100 hatten sich darum beworben.

Dem Kolleg gehören 30 Wissenschaftler aus NRW an. Dort wird ihnen die Gelegenheit gegeben, ihre Projekte in interdisziplinären Arbeitsgruppen zu diskutieren und sich mit etablierten Wissenschaftlern auszutauschen. Die Kollegiaten werden für vier Jahre berufen und erhalten jährlich 10.000 Euro als Stipendium und zusätzlich noch Förderung für Auslandsaufenthalte.

Prof. Rukzio gehört der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der UDE an. Er befasst sich in seiner Arbeitsgruppe vor allem mit Wechselbeziehungen zwischen mobilen Endgeräten wie Handys und allgegenwärtigen Benutzungsschnittstellen, zum Beispiel öffentliche Displays, Projektionen und interaktive Tische.