Bombenfund an der Westfalenhütte

In der ehemaligen Westfalenhütte ist am Mittwoch (16.November) bei Bauarbeiten eine britische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Noch am Abend entschärften Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes den 250 kg schweren Blindgänger.

Gegen 16 Uhr stießen Bauarbeiter bei Arbeiten für den neuen Logistikpark, in Scharnhorst, auf die Bombe. Feuerwehr, Stadt und Polizei evakuierten danach ein Gebiet mit einen Radius von 250 Metern. Die betroffenen 320 Anwohner und Anwohnerinnen wurden in der Turnhalle der Siegfried-Drupp-Grundschule untergebracht. Durch ihre gute Kooperation konnte die Entschärfung früher als geplant beginnen. Vier Stunden nach dem Fund gab der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg dann Entwarnung und transportierte die entschärfte Bombe sicher ab.