TU: Die Hochschulkarte kommt

Am 28. November stellen die TU und die FH Dortmund bei einer Präsentation die „Dortmunder Hochschulkarte“ vor. Diese solle mehr Funktionen erfüllen, als die bisherige UniCard, meldete DerWesten.de.

Mit ihrem Studentenausweis hinkt die Dortmunder Universität hinter den anderen Hochschulen der Region hinterher. Sie dient bisher lediglich als Ausweis und als Kopierkarte, bargeldloses Zahlen beispielsweise ist dagegen nicht möglich. Die neue Hochschulkarte dient laut DerWesten.de für Beschäftigte der FH in Zukunft als Dienstausweis und zur Zeiterfassung. Für Studenten der TU sollen ebenso einige Features hinzukommen. Diese werden allerdings erst bei der Präsentation vorgestellt.

Sicher ist bisher lediglich, dass die neue Karte noch immer nicht das NRW-Ticket beinhalten wird. Dieses wird weiterhin per E-Mail verschickt und ausgedruckt werden müssen. Eine Änderung des Verfahrens bedürfte der Mitarbeit des Kooperationspartners Stadtwerke, eine konkrete Planung dazu gebe es allerdings noch nicht.