Open-Air-Kino im Stadion ab Donnerstag

Dortmund. In zwei Tagen startet die Open-Air-Kinosaison in Dortmund: Dann nämlich beginnt das „Kino im Stadion“ im Signal-Iduna-Park. Bis zum 19. August werden dann im größten Fußballstadion Deutschlands Filme gezeigt: Vom 3D-Film über Klassiker bis hin zur lokalen Produktion ist alles dabei.

Los geht es am Donnerstag mit dem 3D-Film „Dortmund tanzt“, der sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, wie viel Tanz in der Choreografie der BVB-Fans steckt. Der Eintritt kostet jeweils 6 Euro, Einlass ist ab 20 Uhr, die Filme beginnen immer bei Einbruch der Dunkelheit. Neben lokalen Klassikern wie „Oh Fortuna“ bekommen die Zuschauer bis zum 19. August unter anderem auch den Sci-Fi-Film „Men in Black 3“, das Naturspektakel „Deutschland von oben“, die Komödie „Der Diktator“ oder elf Kurzfilme im Rahmen der „Kurzfilmnacht“ zu sehen.

Wer zum Filmegucken unter freiem Himmel kommt, muss übrigens nicht stehen: Die Zuschauer nehmen auf den Ledersesseln im VIP-Bereich Platz. Der Bereich ist überdacht, daher finden die Vorstellungen bei jedem Wetter statt. Mehr Informationen zum „Kino im Stadion“ inklusive ausführlichem Programm gibt es hier.