„Schau“-Fotofestival im Dortmunder U

Dortmund. Die internationale Foto-Szene trifft sich ab Freitag (20.06.) im Dortmunder U. Im Rahmen des Fotofestivals „Schau“ stellen 36 ausgesuchte Fotografen ihre Arbeiten vor.

Eine Expertenrunde nominierte im Voraus die für sie wichtigsten neuen Protagonisten der Fotografie. Dabei sind unter anderem der Mailänder Fotograf Lorenzo Vitturi, die Londoner Fotokünstler Luke Norman und Nik Adam und Masood Kamandy aus Los Angeles. Auch viele deutsche Fotografen sind im Dortmunder U anzutreffen. Neben der Präsentation ihrer Fotografie-Projekte stehen die Fotografen auch für den persönlichen Austausch mit den Besuchern zur Verfügung.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch Vorträge, Talks und Filmvorführungen. Das Fotofestival „Schau“ geht vom 20. bis 22. Juni und ist jeweils von 11 bis 20 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.