UDE: E-Learning im Hörsaal

Essen. Am Tag der Lehre am Donnerstag, 20. Juni, will die Universität Duisburg-Essen (UDE) herausfinden, wie Studierende Smartphone und Notebook besser zum Lernen nutzen können. Bis jetzt gelten internetfähige Geräte eher als störend für die Konzentration der Studierenden. Studierende und Lehrende können sich auf dem Campus Essen ab 13 Uhr zu Fragen des E-Learnings in der Lehre austauschen und gemeinsam neue Ideen und Ansätze für die Hochschule entwickeln, heißt es in der Ankündigung der UDE.

Vorgestellt wird unter anderem das TED-System. An amerikanischen Universitäten sind Voting-Systeme – der Fachbegriff lautet ARS und steht für Audience Response System – schon Gang und Gäbe. Im deutschen Sprachraum hat sich der Begriff TED-System dafür eingebürgert. Mit dem TED-System soll gewährleistet werden, dass zurückhaltende Studierende sich beteiligen – da sie Zwischenfragen an die Lehrperson anonym stellen und Verständnisfragen anonym beantworten können.

Am Tag der Lehre sollen an der UDE Good-Practice-Beispiele vorgestellt und über die Umsetzbarkeit des E-Learnings debattiert werden. Ab 17 Uhr soll über die Ergebnisse diskutiert werden. Um 18 Uhr klingt die Veranstaltung beim Buffet aus.