Gerechtigkeit in der Politik: Bochumer Vortragsreihe startet

Bochum. Die öffentliche Vortragsreihe „Politische Fragen der Gerechtigkeit“ der Ruhr-Uni Bochum (RUB) startet am 22. Juni. Am Institut für Philosophie behandeln die Referenten politisch-philosophische Fragen zur Gerechtigkeit. Alle Veranstaltungen beginnen um 18.15 Uhr im Hörsaal HGA 30.

Prof. Andreas Niederberger von der Goethe-Universität in Frankfurt am Main wird in seinem Vortrag am 22. Juni über die Grenzen moralischen Handelns in der Demokratie sprechen. Dabei blickt er auf Probleme in der heutigen globalisierten Welt.

Prof. Manuel Knoll aus Istanbul verknüpft in seinem Vortrag am 30. Juni die bekanntesten antiken Gerechtigkeitskonzeptionen mit gegenwärtigen philosophischen Diskussionen.

Nach dem Thema „Liebe und Gerechtigkeit“ ist dies die zweite Vortragsreihe in dieser Serie zum Thema Gerechtigkeit. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.