Hacken für Dummies

Nami hat dem Hacker also unfreiwillig geholfen in den Firmen-Server einzubrechen. Es kann aber nichts dafür. Seine Erschaffer haben einen Fehler gemacht. Sie hätten den Speicherplatz für den Kundennamen beschränken müssen oder eine Programmiersprache verwenden sollen, die diese Aufgabe automatisch übernimmt.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.