Das Geek-ABC: Buchstabe Q

Quellcode

Den vom Programmierer geschriebenen Text bezeichnet man als Quellcode oder Quelltext. Er beschreibt das Programm so exakt, dass es durch den Computer automatisch in Maschinensprache übersetzt werden kann. Das Übersetzen bezeichnet man auch als Kompilieren. Sprachen, die sich eng an der Maschinensprache orientieren, bezeichnet man als Assemblersprachen. Gängiger sind die sogenannten „höheren Programmiersprachen“ wie zum Beispiel C++ oder Java. Sie sind so konzipiert, dass Menschen sie möglichst leicht verstehen und mit ihnen logische Probleme gut beschreiben können.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.