Das Geek-ABC: Buchstabe G

Geek

„Geek“ wird häufig als Bezeichnung für Personen verwendet, die sich stark mit Mathematik, Technologie oder Computern beschäftigen. In manchen Fällen wird das Wort auch als abfällige Bezeichnung für jemanden gebraucht, der überdurchschnittlich intelligent aber mit schwachen sozialen Fähigkeiten ausgestattet ist. Der Herausgeber des „Hacker’s Dictionary“ Eric S. Raymond schreibt in einem Aufsatz (frei übersetzt aus dem Englischen): „So etwas wie ein sozialer Außenseiter zu sein, hilft dabei, sich auf die wirklich wichtigen Dinge wie Denken und Hacken zu konzentrieren. Deshalb bezeichnen sich viele Hacker mit Stolz als Geeks. So erklären sie ihre Unabhängigkeit von normalen sozialen Erwartungen ebenso wie ihre Vorliebe für andere Dinge wie Science Fiction und Strategie-Spiele.“

GUI

GUI steht für „Graphical User Interface“ und bezeichnet die grafische Benutzeroberfläche von Computerprogrammen. Typischerweise besteht eine GUI aus einem Fenster mit grafischen Symbolen, die per Mausklick oder Touchpad bedient werden können. Die meisten Computernutzer benutzen ausschließlich solche grafischen Oberflächen. Geeks hingegen arbeiten oft eher mit einer Befehlszeile in einer Shell statt mit einer GUI. Von dort aus bedienen sie den Computer direkt über Text-Befehle. Das ist zum Beispiel deshalb praktisch, weil die Shell viele Funktionen vereint, für die man sonst mehrere unterschiedliche Programme bräuchte.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.