Studie: 85 Prozent der Schulen in NRW sind marode

Mängel an Klassenräumen, unzumutbare Schultoiletten und undichte Fenster – an vielen Schulen in NRW herrschen schlimme Zustände, die das Lernen behindern. Das ergab eine Umfrage des WDR, an der knapp 1000 Schulen teilgenommen haben. Alle Schulformen sind gleichermaßen betroffen.

Laut der Studie sind 85 Prozent aller Schulen in Nordrhein-Westfalen sanierungsbedürftig. Etwa zweieinhalb Milliarden Euro wären demzufolge notwendig, um die Gebäuden wieder in Schuss zu bringen.

Es handelt sich dabei nicht um Schönheitsreparaturen – an vielen Schulen müssen vor allem Klassenräume, Toiletten, Sporthallen, Schuldächer, Aula, Schulhof und Verwaltungsgebäude erneuert werden. Die Schäden behindern den Unterricht und sind teilweise gefährlich für Lehrer und Schüler. Viele dieser Mängel liegen bereits seit Jahren vor. Lediglich 15 Prozent aller Schulen sind baulich in Ordnung. Nach Angaben des WDR wollte die Landesregierung zu diesen Zahlen bislang keine Stellung nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.