TU-Chemielaborantin gehört zu den besten Auszubildenden in NRW

Die Chemielaborantin Jessica Wegge beendet ihre Ausbildung mit der Bestnote. Die Industrie- und Handelskammern des Landes NRW haben im November in Düsseldorf die besten Azubis ausgezeichnet. An der TU Dortmund lernen aktuell rund 120 Azubis.

TU- Kanzler Albrecht Ehrlers hat in dieser Woche die besten Azubis, die ihre Ausbildung in Nordrhein–Westfalen absolviert haben, geehrt. Ehlers gratulierte den erfolgreichen Prüflingen persönlich. Zu den Spitzenkandidaten zählt auch die 22-jährige Chemielaborantin Jessica Wegge. Sie hat ihre Ausbildung von August 2013 bis Juli 2016 an der TU Dortmund absolviert.

Dort hat sie in verschiedenen Abteilungen gearbeitet: Sowohl am Institut für Umweltforschung als auch beim Ausbildungsverbund mit benachbarten Forschungseinrichtungen beim Max-Planck-Institut. Weggers konnte wegen ihrer guten Leistungen die regelmäßige Ausbildungsdauer um die Hälfte verringern und deshalb innerhalb von drei Jahren abschließen können.

Die TU Dortmund hat die Top-Absolventin nun an der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie eingestellt. Eine solche Möglichkeit wird nur wenigen Auszubildenden gewährt, da die Universität bei weitem nicht all ihren Azubis eine feste Stelle garantieren kann. Mit 6.200 Beschäftigten zählt die TU zu den größten Arbeitgebern in Dortmund. Ihr Ausbildungsprogramm umfasst verschiedene Ausbildungen in den Bereichen Wissenschaft und Verwaltung.