UDE mit neuer Wanderausstellung in der Bibliothek

Duisburg/Essen. Ab dem 19. September startet eine neue Ausstellung an der Uni Duisburg/Essen unter dem Motto „Verkehrswege im Wandel ─ von der Bahntrasse zum Radweg“. Dort wird gezeigt, wie sich das Stadtbild im Laufe der Jahre verändert hat. Zu sehen sind die zahlreichen Fotos in der Fachbibliothek der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften am Campus Essen.

Der Schwerpunkt der Wanderausstellung liegt auf der Geschichte und Entwicklung der Verkehrswege und die insbesondere ihren Nutzungswandel veranschaulicht. Es werden Fotos auf großformatigen Tafeln ausgestellt, die die Umwandlung früher anders genutzter Verkehrswege zu Fuß- und Radwege veranschaulichen.

Durch viele aktuelle Beispiele wie dem RuhrtalRadweg im Essener Süden, dem Zollvereinweg und der Trasse der Rheinischen Bahn kann der Nutzungswandel in der Region erklärt werden. Die Ausstellung ist ein Projekt im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 und wurde in Kooperation mit der Abteilung „Verkehrsentwicklungsplanung des Amts für Stadtplanung und Bauordnung“ der Stadt Essen konzipiert.

Die Ausstellung ist bis zum 22. Oktober täglich geöffnet. Am Wochenende wird die Bibliothek für Besucher von 10-18 Uhr geöffnet. Von Montag bis Freitag gar von 8 bis 22 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.