Geräusch-Angriff: Hausmeister der TSG verantwortlich

Dortmund. Ein Hausmeister der TSG Hoffenheim ist offenbar verantwortlich für die Hochfrequenztöne, mit denen die Dortmunder Fans bei der Bundesliga-Partie am vergangenen Samstag (13.08.2011) beschallt wurden.

Der langjährige Mitarbeiter des Vereins hatte demnach eigenmächtig eine Schallanlage unter dem Gästeblock installiert. Immer wenn die BVB-Fans zu Schmähungen gegen Hoffenheim-Chef Dietmar Hopp ansetzten, ertönte das störende Geräusch.

Nach dem Spiel in Hoffenheim hatten sich mehrere Anhänger der Borussia über anhaltende Ohrenschmerzen beklagt. Einige Fans haben Anzeige erstattet. Borussia Dortmund hat sich bislang nicht zu den Vorfällen geäußert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.