Ruhr Games gehen nach Unwetter-Unterbrechung weiter

Das Sportfestival Ruhr Games ist am Donnerstag (15. Juni 2017) in Dortmund kurzfristig unterbrochen worden. Wegen Unwettern bat der Veranstalter gegen 18 Uhr die rund 3500 Gäste, das Gelände des Stadions Rote Erde zu verlassen. Gegen 19.30 Uhr ging das Festival dann wieder weiter, sagte Mirko Gläser, Sprecher der Veranstaltung.

„Die Besucher haben sehr vorbildlich und in Ruhe auf die Räumung reagiert“, betonte Gläser. Es gebe keine Berichte über Verletzungen. „Wir gehen davon aus, dass das Festival wie geplant weiter gehen kann, zumal die Wetteraussichten für die restlichen Tage gut sind“, so die Einschätzung des Veranstalters.

Das Sport- und Kulturfestival, das noch bis einschließlich Sonntag (18. Juni 2017) läuft, findet an drei Standorten im östlichen Ruhrgebiet statt. In Dortmund, Hagen und Hamm messen sich rund 5000 junge Menschen in klassischen und alternativen Sportdisziplinen. Außerdem finden Konzerte statt. Zu einem der Höhepunkte des Festivals zählt der Auftritt des Sängers Clueso am Sonntag. 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.