Kandidatin bei “Wer wird Millionär?” scheitert an erster Frage

Eine Kandidatin bei “Wer wird Millionär?” hat Fernsehgeschichte geschrieben. Das erste Mal in 15 Jahren scheiterte eine Teilnehmerin an der 50-Euro-Frage und flog nach 45 Sekunden raus. 

Warum nicht ein hübsches Taschengeld gewinnen, dachte sich eine 20-jährige Studentin für Modedesign aus Aachen – und scheiterte mit dieser glorreichen Idee. Die junge Frau flog bereits nach der 50-Euro-Frage bei “Wer wird Millionär?” raus und fuhr ohne Gewinn nach Hause. 

Etwa vier Millionen Zuschauer schauten sich das Trauerspiel am Montagabend im Fernsehen an. Die Frage, die der Studentin Schwierigkeiten machte: “Seit jeher haben die meisten…?” A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde, D: Riesen Schnauzer.

Selbsttest: Die richtige Antwort
C: Schäfer Hunde

Die 20-Jährige blieb standfest: “Ich hätte jetzt gesagt ‘Riesen Schnauzer’.” Denn Schnauzer seien Schnurrbärte. Als Günther Jauch die Frage auflöst,  ist die Studentin schockiert: “Ernsthaft? Oh, Gott!” 

Laut “Bild” nahm die junge Frau ihr schnelles Aus bei Jauch jedoch gelassen: “Es war eine tolle Erfahrung und ich habe die Herzen des Publikums gewonnen und nicht die Million.” Na dann: Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.