Schüler flüchten in die Karibik

Eine kleine Auszeit hat sich jetzt ein Schülerpärchen eines englischen Elite-Internats genommen. Die beiden ließen sich nicht lumpen und machten sich auf in die Karibik.

London. Die englische Zeitung „Daily Telegraph“ berichtete über den ungewöhnlichen Ausflug zweier Schüler. Dem „Daily Telegraph“ zufolge wurden die beiden 16-Jährigen von der Polizei in der Dominikanischen Republik aufgegriffen.

Laut „Daily Telegraph“ hatte das Pärchen vor seiner Abreise Mitschülern erzählt, dass es Kälte und Nässe satt hätte und deshalb den Trip in die Karibik plante. So packten sie ihre Koffer – mitsamt Papas Kreditkarte – und traten in der Nacht zu Montag ihren Trip an. Mit einem Taxi ließen sie sich zum Flughafen nach Manchester fahren, um dort in einen Flieger in Richtung Dominikanische Republik zu steigen.

Dass die beiden Schüler fehlen, sei in der Schule erst am Nachmittag aufgefallen. „Wir haben eine exzellente Security in Stonyhurst“, sagte der Vize-Direktor der Schule dem Sender BBC. Die sei allerdings dafür da, Eindringlinge fernzuhalten und nicht die Schüler einzusperren.

Das Stonyhurst College ist eine Privatschule. Sie beherbergt nicht nur britische Schüler, sondern auch viele aus Übersee. Ein Schuljahr in dem Internet kostet knapp 30.000 Pfund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.