Bochum: Schwerverbrecher entflohen

Bochum. Ein 50-jähriger Häftling ist aus seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Bochum (JVA) entflohen. Der Mann war am heutigen Morgen nicht wie erwartet in seiner Zelle angetroffen worden.

Nach Berichten der Ruhrnachrichten und von WDR 2 soll der Mann mithilfe von zusammengeknoteten Bettlaken aus seiner Zelle geklettert sein. Der Ausbruch muss in der Nacht geschehen sein, zuletzt war der Häftling am Sonntagabend gegen 2o Uhr in seiner Zelle angetroffen worden. Die Polizei fahndet nun mit einem Hubschrauber und Polizeihunden nach dem Flüchtigen. Der Häftling, der seit 1983 in der JVA Bochum saß, war laut Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.