Jeder vierte neue „Prof“ ist eine Frau

An NRWs Hochschulen wird jede vierte neue Professorenstelle mit einer Frau besetzt. Dies berichtet eine deutsche Nachrichtenagentur in Bezug auf das Statistische Landesamt.
Am beliebtesten seien bei den Damen die Sprach- und Kulturwissenschaften (41 Prozent). Knapp ein Drittel der Frauen habe eine Habilitation in der Humanmedizin abgeschlossen, bei den Männern sei dieser Fachbereich am beliebtesten gewesen (46 Prozent). An zweiter Stelle hätten bei den Männern die Mathematik und die Naturwissenschaften gestanden (23 Prozent), gefolgt von den Sprach- und Kulturwissenschaften (15 Prozent).