Messi trickst beim Elfmeter – Das Netz streitet

Lionel Messi vom FC Barcelona hat beim Sonntagabendspiel im Camp Nou gegen Celta Vigo mit einem Elfmetertrick überrascht. Anstatt direkt zu schießen, tippt er den Ball nur leicht an. Der Ball rollt einige Meter nach rechts. Messis Mitspieler Luis Suarez läuft aus dem Hintergrund an und trifft. Das Tor zum 4:1 in der 82. Minute ist regulär, dennoch wird in den sozialen Medien diskutiert, ob dieser Trick selbstlos oder arrogant ist.

Nach einem Foul an Messi im Strafraum war er zunächst selbst angetreten. Durch seinen Trick schenkte er Suarez einen weiteren Treffer. Zuvor hatte er schon zwei Mal (57. und 59. Minute) getroffen. Messi hatte den ersten Treffer der Partie in der 28. Minute erzielt.

Insgesamt hat der FC Barcelona mit einem 6:1-Sieg gegen Celta Vigo die Tabellenführung gesichert und ist 30 Pflichtspiele in Serie ungeschlagen. Die beiden Verfolger, Atlético Madrid und Real Madrid, haben ihre Spiele jeweils gewonnen und bilden so mit dem FC Barcelona die Spitzengruppe der spanischen Primera Divisón. Celta Vigo rutscht von Platz sieben auf Platz acht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.