renk. Magazin: Call for Entries

Dortmund. Die Redaktion des „renk. Magazins“ zur Aufdeckung deutsch-türkischer Ausnahmeverhältnisse bittet um kreative Mitarbeit. Bis zum 20. März erhoffen sich die Macher des Projekts künstlerischer Arbeiten, Fotografien, Essays, Infografiken, Collagen, Geschichten oder alles andere, was mit dem deutsch-türkischen Verhältnis in Verbindung steht.

Im „renk. Magazin“ sollen Menschen und Themen jenseits der gängigen Klischees im Mittelpunkt stehen. Dazu sollen türkischstämmige Menschen aus der ganzen Welt vorgestellt werden. Auch über eine Facebook-Seite und einen Blog will die Redaktion die Community zum Mitmachen und Mitdenken anregen.

Renk ist das türkische Wort für Farbe und soll den Beiträgen im Magazin einen künstlerischen Rahmen geben. Am 1. August 2013 soll das „renk. Magazin“ erscheinen, das im Rahmen einer Bachelor-Arbeit im Bereich Kommunikationsdesign, an der Fachhochschule Dortmund entstanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.