Hannelore Kraft zu Gast an der RUB

Das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung Bochum feiert Jubiläum. Unter den Gästen ist auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Sie nimmt an einer Podiumsdiskussion teil.

Bochum. Das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR) der Ruhr-Universität Bochum feiert morgen 25-Jähriges Bestehen. Im Rahmen der Jubiläumsfeier besucht Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Ruhr-Universität und nimmt an der Podiumsdiskussion „Kommunen beugen vor“ teil. Weitere Gäste der Diskussion sind unter anderem Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, und Dr. Kirsten Witte von der Bertelsmann Stiftung.

Während der Feierlichkeiten wird zudem Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier verabschiedet, der seit 1997 die geschäftsführende Leitung des ZEFIR übernommen hatte.

Das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung befasst sich mit unter anderem mit anwendungsorientierter Forschung zu sozialstrukturellen und demographischen Veränderungen in Nordrhein-Westfalen, sowie auf Bundesebene.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.