U47 fährt durch neuen Tunnel

Dortmunds Auto-Fahrer haben lange darauf gewartet: Die U47 stört fortan nicht mehr den Berufsverkehr auf der B1, sondern fährt durch den neuen Tunnel an der Marsbruchstraße.

Die Tunnelstrecke für die Bahnen von und nach Aplerbeck ist 400 Meter lang. Doch die Ampel, die bisher der U47 die Überquerung der B1 Richtung Unna erlaubte, wird noch nicht abgeschaltet. Für weitere Bauarbeiten an der Marsbruchstraße soll sie als Bedarfsampel dienen.

Hier wird noch bis April 2017 gebaut, um eine Parallelfahrbahn zur B1 entlang der künftigen Bundesbank-Filiale zu erschließen. Die Marsbruchstraße soll am Knoten Gottesacker an die B1 angebunden werden. Ab April stört dann aber eine Ampel weniger den Feierabendverkehr in Richtung Unna.