UDE: Ringvorlesung zu Gewalt an Schulen

Mit dem Thema Gewalt in der öffentlichen Erziehung befasst sich ab dem 16. Oktober die Ringvorlesung „Grenzsituationen und Gewaltkonstellationen in der Sozialen Arbeit“ an der Universität Duisburg-Essen (UDE).
 
Viele öffentliche Einrichtungen, wie die Odenwaldschule, stehen seit Jahren wegen sexuellen Missbrauchs in der Kritik. Die neue Ringvorlesung an der RUB bietet nun die Möglichkeit über diese Themen zu diskutieren. Vorgestellt wird unter anderem der UDE-Forschungsverbund „Organisationale Ermöglichungs- und Verhinderungsmuster von gewaltvollen Konstellationen in der Kinder- und Jugendhilfe“. Außerdem referieren renommierte Wissenschaftler, Vertreter aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie betroffene Personen. Mit dabei sind Prof. Dr. Manfred Kappeler (TU Berlin), Prof. Dr. Margit Brückner (FH Frankfurt a.M.) und Prof. Dr. Klaus Wolf (Universität Siegen).
 
Die Vorlesung findet im Bibliothekssaal am Essener Campus statt. Weitere Informationen gibt es per Mail von fabian.kessl@uni-due.de oder auf http://www.uni-due.de/wgi.