Bundesweit erstes Studium für Imame

OSNABRÜCK.  Die Universität Osnabrück bietet als bundesweit erste Hochschule ein Weiterbildungsstudium für Imame in deutscher Sprache an. Das Angebot richtet sich an Imame und seelsorgerische und pädagogische Mitarbeiter, die in Moscheegemeinden tätig sind. 30 Studenten begannen diese Woche die zweisemestrige Ausbildung in Osnabrück. Langfristig soll ein eigener Bachelor- und Masterstudiengang „Islamische Theologie“ etabliert werden, um eine vollständige Ausbildung von Imamen in Deutschland zu ermöglichen. 

Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) bezeichnete das neue Studium als „Pionierarbeit“ für die Integration. Imame hätten in beruflichen und Erziehungsfragen Schlüsselpositionen. Deshalb sei es wichtig, dass sie sich in der deutschen Gesellschaft auskennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.