Duisburg: Hilfe gegen Stress im Studium

Am Donnerstagabend findet auf dem Duisburger Campus der Uni Duisburg-Essen ein Gesundheitstag statt. Dort können sich Studierende ab 17.30 Uhr in Raum SG 135, Uni-Bereich Geibelstraße, informieren, wie man das Studium stressfreier organisiert, und wie die Uni dabei helfen kann.

Die Projektgruppe „No Stress!“ aus dem Studiengang Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft hat hierzu in Zusammenarbeit mit dem Akademischen Beratungszentrum Studium und Beruf drei Referenten eingeladen. Sie werden über Vorbeugungsmaßnahmen und Bewältigungsstrategien sprechen.

Ab 17.45 Uhr gibt Psychotherapeutin Heike Stüttgen eine allgemeine Einführung zum Thema Stress und Stressoren.
Prof. Dr. med. Wolfgang Senf, Experte für psychosomatische Medizin am Universitätsklinikum Essen, spricht ab 18.15 Uhr über Auswirkungen von Stress auf den Körper.
Den Abschluss bildet Sebastian Honka, Fachmann für betriebliches Gesundheitsmanagement. Ab 19 Uhr referiert er über richtige Ernährung und körperliche Bewegung, um Stress vorzubeugen.
Die Moderation übernimmt Elke Muddemann-Pulla, Psychologische Beraterin beim ABZ.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.