Leck an der Food Fakultät

Seit Ende letzter Woche regnet es in die Food Fakultät hinein. Eine undichte Stelle in der Fassade ist die Ursache für das Problem. Auf den Betrieb hat das Leck keine Auswirkungen. Bereits am Samstagnachmittag soll das Problem behoben werden. 

Wo genau das Leck sei, wisse man nicht, so der Betriebsleiter Dustyn Nieland, am Samstag werde sich aber die Fassadenfirma den Schaden anschauen. Bereits am Nachmittag soll dann wieder alles in Ordnung sein.  Bis auf mehrmaliges Wischen habe die undichte Stelle bislang keine Auswirkungen auf die Food Fakultät gehabt. Andere Teile, wie die Küche, seien auch nicht von dem Leck betroffen. „Es ist kein Problem, aber ärgerlich“, sagte der Betriebsleiter. „Ich bin aber froh, dass es jetzt passiert ist. Besser im Mai, als in der Herbstzeit, wenn wir mit viel Regen rechnen müssen.“