25. Münsteraner Tatort: „Der Hammer“?