Infos für Studenten mit Gründungsmut

Dortmund. Mut zum Gründen von Unternehmen – das will die TU Startup-Lounge am Dienstag, 14. Oktober, allen vermitteln, die Selbständigkeit interessiert sind. Ab 17 Uhr berichten drei Referenten im Rudolf-Chaudoire-Pavillon der TU Dortmund von ihren Erfahrungen.

Mit dabei sind Felix Plötz, Autor des Buches „Palmen in Castrop Rauxel“, Marc Peine, Gründer des Vereins Kinderlachen, und Andreas Schweighardt, Initiator von „Die Ballkampagne“. Die TU Startup-Lounge ist Teil des TU-Startup-Projekts, das die Uni in Kooperation mit dem Technologie-Zentrum und der Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund ins Leben gerufen hat. Das Projekt soll Gründungen fördern und unterstützen. Es richtet sich nicht nur an Studierende der TU Dortmund, sondern auch an Absolventen und Beschäftigte. Ziel ist es, sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.