Test in Duisburg: Private Busfahrten per App bestellen

Ein Pilotprojekt soll es Fahrgästen in der Duisburger Innenstadt ermöglichen, per App Kleinbusse für individuelle Fahrten zu bestellen. Das sagte die Duisburger Verkehrsgesellschaft DVG am Montag (12. Juni 2017) gegenüber dem WDR.

Ab kommendem Herbst können vor allem spätabends und am Wochenende bis zu sieben Personen sich Fahrzeug und Fahrpreis teilen. Das Projekt richte sich nach den aktuellen Beförderungswünschen und könne so eine Lücke im öffentlichen Nahverkehr schließen, so die Duisburger Verkehrsgesellschaft DVG. Die Fahrten sollen möglichst so kombiniert werden, dass mehrere Fahrtziele auf einer Strecke liegen. Die Fahrpreise und Anzahl der verfügbaren Busse sind noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.