Dortmunder Flughafen verzeichnet Rekordbilanz

Der Dortmunder Flughafen feiert mit einem Jahresverlust von 14,8 Millionen Euro in diesem Jahr die bisher beste Bilanz seit 2001. Die Flughafengesellschaft nähere sich damit „dem Ziel, bis 2023 ein ausgeglichenes Betriebsergebnis zu erreichen“, das teilte die Stadt Dortmund am Dienstag (13. Juni 2017) mit – bis dahin trägt sie die Kosten.

Der Verlust gilt als Erfolg, vor allem im Vergleich zum Vorjahr. „Trotz der Passagierrückgänge ist es uns gelungen, das Jahresergebnis 2016 um 3 Millionen zu verbessern. Dies weist in die richtige Richtung“, so Geschäftsführer Udo Mager. Das Jahresdefizit wird vollständig von der Stadt Dortmund getragen: Ein Viertel der Flughafen Dortmund GmbH ist im Besitz der Stadt, rund Dreiviertel der Flughafen Dortmund GmbH gehört den Stadtwerken, die wiederum der Stadt gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.