NEW.POTT jetzt als Buch erhältlich

Bochum. Passend zur Ausstellung „NEW POTT. 100 Lichter/100 Gesichter“ der Kunstsammlung der RUB ist nun auch das Buch erschienen. „NEW POTT. Neue Heimat im Revier“ gibt dabei Einblicke in 100 Familien aus 100 Nationen, die im Ruhrgebiet leben. Im JRP Ringier Verlag wird das Buch von NEW-POTT-Künstler Mischa Kuball und vom Kulturwissenschaftler Harald Welzer herausgegeben.

„NEW.POTT“ gibt Eindrücke in unterschiedlichste Biografien und Lebensumstände. Es werden dabei Familien portraitiert, die verschiedene Motivationen haben im Ruhrgebiet zu leben. Der Düsseldorfer Künstler Mischa Kuball hat für dieses Projekt persönliche Gespräche mit 100 Immigranten verschiedenen Alters geführt. Unterstützt werden die Portraits durch private Bilder der Befragten. Begleitet wird Kuball vom Kulturwissenschaftler Harald Welzer, der mit seinen Kommentaren die üblichen Klischees über das Ruhrgebiet korrigieren möchte. Dadurch nähert er sich den Fragen der sozialen Integration und der multikulturellen Gesellschaft.

Die seit Oktober 2010 laufende Ausstellung an der RUB wird aufgrund der hohen Besucherzahlen noch bis zum 10. Juli verlängert. Dabei werden die Besucher von Studenten der Kunstgeschichte jeden Mittwoch durch die Ausstellung geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.