Online-Studienplatzvergabe startet nicht zum Wintersemester

Dortmund. Zulassungsbeschränkte Studienplätze werden zum Wintersemester 2011/12 nicht bundesweit über ein Online-System vergeben. Die Wissenschaftsminister der Länder und Hochschulvertreter der Stiftung „hochschulstart.de“ haben sich gestern entschieden, das Programm erst ein Jahr später einzuführen. Grund sind technische Schwierigkeiten.

Eigentlich sollte das zentrale Vergabesystem die Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern zuteilen, wie es derzeit die „Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen“ tut. Svenja Schulze, Wissenschaftsministerin von Nordrhein-Westfalen, sagte jedoch gegenüber dem Online-Portal „Der Westen“: „Zum jetzigen Zeitpunkt ist kein reibungsloser Betrieb des bundesweiten Online-Zulassungsverfahrens gewährleistet.“ Deshalb sind die Hochschulen auch im kommenden Semester selber für die Vergabe von Studienplätzen verantwortlich.

Das Hauptproblem der Software ist, dass jede Universität ihr eigenes Verwaltungsprogramm hat. Diese müssen mit der zentralen Software koordiniert werden. Da dies nicht fehlerfrei funktioniert, hat sich die Stiftung nun entschieden, den Start zu verschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.