Kinderuni in der Propsteikirche

Dortmund. Die Technische Universität Dortmund lädt am heutigen Freitagnachmittag erneut zur Kinderuni ein. In der Dortmunder Propsteikirche St. Johannes Baptist werden Professorin Barbara Welzel und Stefan Rath gemeinsam mit Studierenden über Architektur und mittelalterliche Kirchen referieren. Ihr Thema: Warum hat die Propsteikirche keinen hohen Turm, aber einen Kreuzgang? Die Vorlesung startet um 16.30 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Sie ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Kinderuni richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und deren Eltern. Sie findet in diesem Wintersemester insgesamt vier Mal statt. Jedes Mal verwandelt sich dabei eine ausgewählte Dortmunder Kirche in einen Hörsaal. Nach jeder Vorlesung können sich auch die Eltern der Kinder in einem weitergehenden Seminar über das jeweilige Thema informieren. Die Kinder schauen sich währenddessen in kleinen Gruppen die Kirche an.

Im laufenden Wintersemester bietet die TU Dortmund die Kinderuni zum letzten Mal am 27. Januar an. In der St. Marien-Kirche können sich Kinder und Eltern hier über das Thema „Die Ordnung des Raumes“ informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.