Plutonium-Detektor: Preis für Essener Forscher

Essen. Forscher der Uniklinik haben einen Detektor entwickelt, der Atombombenmaterial aufspüren kann.

Für ihre „exzellente Erfindung mit größtmöglichem Marktpotenzial“ wurden sie mit dem Hochschulpreis „Patente Erfinder“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Das Gerät, das schon kleinste Mengen spaltbaren Materials, wie etwa Plutonium, erkennt ist in der Herstellung wesentlich günstiger als frühere Detektoren. Es kann beispielsweise bei der Fahndung nach Terroristen helfen, die nukleare Sprengköpfe schmuggeln wollen.