Ladenöffnungsgesetz wird überprüft

Düsseldorf. In Zukunft könnte es wieder weniger verkaufsoffene Sonntage geben als jetzt. Das Ladenöffnungsgesetz, seit 2006 in Kraft, wird Anfang Januar noch einmal überprüft. Das kündigte NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger (SPD) am vergangenen Freitag im Düsseldorfer Landtag an.

Wie die Westfälischen Nachrichten berichteten, hatten Abgeordnete der Minderheitenregierung eine Korrektur des Gesetzes angemeldet. Während SPD, Grüne und Linke die Ladenöffnungszeiten wieder einschränken wollen, plädieren CDU und FDP dafür, alles beim Alten zu belassen.  Die Koalition aus CDU und FDP hatte das Gesetz vor fünf Jahren verabschiedet. Seitdem darf der Einzelhandel seine Geschäfte an Werktagen sogar rund um die Uhr öffnen und vier verkaufsoffene Sonn- oder Feiertage im Jahr anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.