RUB-Seminar: Starthilfe für Existenzgründer

„Wem kaufmännische und rechtliche Kenntnisse fehlen, für den kann die Gründung der eigenen Firma schnell in der Pleite enden“, berichtet die Ruhr-Universität Bochum in einer Pressemitteilung. Um das zu vermeiden, bietet der Gründercampus RUB eine Starthilfe für Existenzgründer an. In der Seminarreihe „Vom Studium in die Selbstständigkeit“ an der RUB können sich angehende Selbstständige bei Fachleuten für den Start eines eigenen Unternehmens beraten lassen. Die Seminarreihe beginnt am 7. November.

Laut der Ruhr-Universität Bochum wollen die Organisatoren auf das Thema „Unternehmensgründung“ aufmerksam machen und Gründern eine Beratungsmöglichkeit bieten. Unter anderem werden Themen wie „persönliche Eignung, sachliche und rechtliche Voraussetzungen für die Selbständigkeit, Nutzung öffentlicher Finanzierungshilfen, Standortwahl und Umsetzung der Idee am Markt“ diskutiert, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Anmeldungen nimmt die rubitec GmbH entgegen. Die Teilnehmergebühr beträgt 25 Euro für Studierende und Exist-Stipendiaten, 50 Euro für Hochschulmitarbeiter und Alumni sowie 75 Euro für sonstige Teilnehmer (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). In Kooperation mit der Chip GmbH und dem Technologiezentrum Ruhr veranstaltet der Gründercampus RUB die Seminarreihe bereits zum 18. Mal.


1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.