UDE: Tagung zu Nanopartikeln

Essen. Im Audimax der Universität Duisburg Essen (UDE) findet vom 11.-bis 15. September eine Tagung zum Thema Nanopartikel und deren Gefährlichkeit statt.

Nanomaterialien begleiten uns mittlerweile jeden Tag. Ob in Lebensmitteln oder Cremes: Die Industrie und Forschung setzen schon länger auf die kleinen Partikel. Neueste Forschungsergebnisse sollen nun zeigen, ob und vor allem wie stark der Einsatz von Nanomaterialien Schäden in den menschlichen Zellen hervorruft.

Dass die Nanopartikel in Zellen und Zellkerne eindringen können ist bereits klar. Wie schwer sie aber biologische Funktionen beeinträchtigen und somit Erkrankungen auslösen, wird auf dem Kongress vorgetragen.

Die UDE leitet seit den letzten drei Jahren die Forschungen und trägt nun auf einer internationalen Konferenz im Essener Audimax die Ergebnisse der Experimente vor. Erwartet werden etwa 200 Teilnehmer.