Humboldt-Professor bringt fünf Millionen Euro an die RUB

Zum Sommersemester 2010 wird Prof. Dr. Jürgen Margraf als Humboldt-Professor den Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum übernehmen. Prof. Margraf ist ein international renommierter Spezialist für Angst- und Panikstörungen. Er wird mit fünf Millionen Euro für fünf Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Förderung soll dazu verwendet werden, ein Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit an der RUB aufzubauen.

Mit Prof. Margraf kommt auch seine Frau, Prof. Dr. Sylvia Schneider, nach Bochum. Sie ist Spezialistin auf dem Gebiet der Kinderpsychologie.  Prof. Margraf löst Prof. Dr. Dietmar Schulte ab. Zu seinen neuen Aufgaben gehört auch die Leitung des Zentrums für Psychotherapie der RUB, das sich auf die Zusammenarbeit mit zahlreichen Kliniken aus der Region stützt. Das Zentrum für Psychotherapie soll in ein Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit überführt werden. Auf diese Weise soll es den von der Landesregierung geplanten Gesundheits-Campus NRW ergänzen. Auf lange Sicht wird sich das Zentrum durch die Behandlung von Patienten selbst finanzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.