DB: Änderungen im Regional-Verkehr

BERLIN. Die Deutsche Bahn will mit einem neuen Konzept den Regionalbahn-Verkehr in Nordrhein-Westfalen verbessern.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird es Änderungen bei Fahrtstrecken und Abfahrtszeiten geben. So sollen die Routen bestimmter Linien verlängert werden. Unter anderem wird der Regionalexpress 1 aus Aachen bis nach Paderborn fahren. Der RE 2 aus Münster endet nicht mehr in Mönchengladbach, sondern fährt ab Duisburg bis zu seinem neuen Endhalt Düsseldorf.

Außerdem ist für das kommende Jahr geplant, durch zusätzliche Doppelstockwagen auf einigen Strecken mehr Platz für die Fahrgäste zu schaffen.