Zwei neue Masterstudiengänge starten an der FH Dortmund

Dortmund. Zum Wintersemester 2014/15 starten an der Fachhochschule Dortmund zwei neue Masterstudiengänge: „International Business – Managing Diverse Markets“ und „Embedded Systems for Mechatronics“. Beide sollen international ausgerichtet sein und Praxis mit Theorie verbinden. 

Der einjährige Master „International Business – Managing Diverse Markets“ richtet sich an zunächst 15 Diplom- und Bachelorstudenten der Wirtschaftswissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre mit mindestens 240 erworbenen Leistungspunkten (Credit Points). Außerdem sind ein Praxisbezug sowie eine internationale Ausrichtung inklusive Auslandssemester aus dem vorangegangenen Studium vorzuweisen. Das Programm des Masters konzentriere sich auf die Aufgaben von internationalen Unternehmen, die in unterschiedlichen Märkten agieren, heißt es vonseiten der FH. Das erste Semester beginnt deshalb in Dortmund, das zweite Semester wird dann an einer Partnerhochschule in einem Land mit einem aufstrebenden Markt absolviert – zum Beispiel in Indien oder Rumänien. 

Der Studiengang „Embedded Systems for Mechatronics“ ist ein viersemestriger Master der Fachbereiche Informations- und Elektrotechnik sowie Informatik in englischer Sprache. Vorrangiges Ziel des Studiums sei laut FH eine Anpassung neuer wissenschaftlicher Methoden an konkrete Anwendungsszenarien. Etwa zwei Drittel der maximal 30 Studierenden sollen aus dem Ausland kommen. 
 
Für beide Studiengänge sind besonders gute Englischkenntnisse vorzuweisen, die unter anderem für ein verpflichtendes, einsemestriges Auslandssemester nötig sind. 
 
 

  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.