„Du kennst mich nicht, aber du warst in mir.“

Vergewaltigung_C_Paul Weaver

Ein Vergewaltigungs-Fall an der Elite-Universität Stanford und ein scheinbar zu mildes Urteil für den Peiniger sorgen zurzeit in den USA für Diskussionen. Im Mittelpunkt stehen zwei Briefe – der eine vom Opfer selbst. In einem mehr als zehnseitigen Dokument schildert die heute 23-jährige Studentin mit eindrucksvollen Worten, wie sie den Vorfall damals erlebt hat und warum sie auch nach einem Jahr noch täglich darunter leide. Unterdessen fordern Tausende die Amtsenthebung des Richters.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.