UDE Professor kandidiert für DIW-Vorsitz

Makroökonomik-Professor Ansgar Belke ist einer von fünf Kandidaten für das höchste Amt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Das teilte am Donnerstag der Vorsitzende des DIW-Kuratoriums Bert Rürup mit.

Belke ist am Essener Campus Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere für Makroökonomik. Am DIW bekleidet er derzeit das Amt des Forschungsdirektors für Internationale Makroökonomie. Belke ist damit der einzige Kandidat der bereits ein Amt im größten und ältesten deutschen Forschungsinstitut inne hat. Wie alle anderen Kandidaten muss er sich Mitte Juli der Auswahlkommission vorstellen.

Das DIW steht derzeit unter der kommissarischen Leitung des Berliner Volkswirtschaftsprofessors Gert Wagner. Er übernahm das Amt von Klaus Zimmermann, der nach elf Jahren zurückgetreten war und heftig für seinen Führungsstil kritisiert worden war. Der neue Vorstandsvorsitzende des DIW soll laut dpa am 18. Juli gekürt werden. Fiele die Wahl auf Ansgar Belke, würde er seinen Platz am Lehrstuhl der Universität Duisburg-Essen behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.