RUB: Wohnheim-Sanierung abgeschlossen

Bochum. Die Sanierung des Studentenwohnheims „Hegge-Kolleg“ in Bochum ist abgeschlossen. Das berichtet das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ), das die Sanierung finanzierte.

Die Modernisierung der Anlage war im Oktober 2011 begonnen worden und kostete das Studentenwerk rund neun Millionen Euro. Die Sanierung diente hauptsächlich der Verbesserung der Energieeffizienz. Das Wohnheim in der Glücksburger Straße bietet jetzt 162 Plätze, insgesamt beherbergt das AKAFÖ 4.100 Studenten.

Mit dem Abschluss der Arbeiten am Hegge-Kolleg beendet das Studentenwerk eine Reihe von Sanierungsarbeiten, die auf die doppelten Abiturjahrgänge vorbereiten sollen. Laut Statistiken des Forschungsministeriums NRW werden im Jahr 2013 111.000 Abiturienten an den Universitäten erwartet, 19.000 mehr als im Vorjahr.

Das denkmalgeschützte Hegge-Kolleg erfüllt jetzt die Vorgaben von Energieeffizenzhäusern. Foto: Pressestelle AKAFÖ

Das denkmalgeschützte Hegge-Kolleg erfüllt jetzt die Vorgaben von Energieeffizenzhäusern. Foto: Pressestelle AKAFÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.