Kultusministerkonferenz: Bachelor soll überarbeitet werden

Die für Bildungsreformen protestierenden Studenten können einen Teilerfolg verzeichnen: Die Kultusminister und Hochschulrektoren wollen das Bachelor-System überarbeiten und die Situation der Studierenden verbessern.

Margret Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz erklärte, es gehe hier um die Zukunftsfähigkeit des Landes: „Wir sind daran interessiert, dass die Studenten ein qualitätsvolles Studium absolvieren können.“

Einer der wichtigsten Punkte ist die Verminderung der Prüfungsbelastungen. Man wolle die Arbeitsbelastungen der Studierenden überprüfen, um ein realistisches und vertretbares Maß zu gewährleisten. Außerdem sollen die strukturellen Regelungen der Länder zu Bachelor- und Master-Abschlüssen einheitlicher gestaltet werden.

National und international soll die Anerkennung von Prüfungsleistungen zwischen den Hochschulen vereinfacht werden, um Mobilität und Flexibilität der Studierenden zu verbessern.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.