NRW: Nur Rot-Rot-Grün oder Schwarz-Rot möglich

Nordrhein-Westfalen. Nach der Landtagswahl in NRW zeichnen sich eine Koalition aus SPD, Grünen und den Linken oder eine Schwarz-Rote Koalition als wahrscheinlichste Regierungs-Bündnisse ab. Trotz der Wahlniederlage von Schwarz-Gelb reicht es nicht für eine Rot-Grüne Koalition. Die Linke schloss eine Tolerierung von Rot-Grün aus. Außerdem warnte sie vor Schwarz-Rot. Obwohl die NRW-CDU mit einem Vorsprung von 0,1 Prozent stärkste Kraft im Landtag ist, reicht es auch für ein Schwarz-Grünes Bündnis nicht aus. Um die absolute Mehrheit im Landtag zu erhalten, benötigt eine neue Koalition 91 Sitze.

SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft hat derweil die Führungsrolle in NRW für sich beansprucht. „Wir haben den Auftrag, eine Regierung zu bilden“, sagte sie am Montag im ARD-Morgenmagazin. Auf die Frage nach Rot-Rot-Grün antwortete Kraft bisher nicht.