90% der Grundstücke am Phoenix See verkauft

DORTMUND. Laut der Phoenix See Entwicklungsgesellschaft sind bereits 90% der insgesamt 200 Grundstücke am Südhang verkauft. Im März soll mit der Vorbereitung des Ufers für die Wohnbebauung begonnen werden.

Das Projekt Phoenix See nimmt immer mehr Gestalt an. Der See mit dessen Flutung im Oktober 2010 begonnen wurde, war Anfang Februar bereits zu 47% gefüllt.

Neben Wohnprojekten siedeln sich zahlreiche gewerbliche Nutzer in Seenähe an. Auch in der Stadt Hörde macht sich das Projekt bemerkbar. Der Bahnhof wird bereits umfassend saniert und auch für eine Modernisierung der Bahnhofsstraße existieren bereits umfassende Pläne.