TU: Horst Pöttker wird verabschiedet

Dortmund. Abschied vom Institut für Journalistik: Prof. Dr. Horst Pöttker, seit 1996 Professor für Journalistik in Dortmund, geht in den Ruhestand. Der 68-Jährige, der an der Technischen Universität (TU) schwerpunktmäßig Theorie und Praxis des Journalismus lehrte, feiert seine Verabschiedung am 1. Februar in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund.

Die Verabschiedung beginnt zunächst mit einer Begrüßung durch Professoren der Kulturwissenschaften, der Journalistik und des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund. Anschließend tritt Horst Pöttker selbst ans Rednerpult.

Unter dem Thema „Zum Programm der Journalistik – ein Blick zurück und nach vorn“ wird der in Bad Segeberg geborene Professor referieren. Die darauf folgende Podiumsdiskussion soll sich um Nähe und Distanz in Journalismus und Wissenschaft drehen.

Für die Teilnahme an der Verabschiedung Pöttkers am Freitag, 1. Februar (ab 14 Uhr) ist eine Anmeldung über das Institut für Journalistik erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.